jub
Gesellschaft 2018-03-16T09:36:56+00:00

Gesellschaft

Die Diakonische Jugendhilfe Bremen gemeinnützige GmbH befindet sich in Trägerschaft der Stiftung St. Petri Waisenhaus von 1692 in Bremen und der Stiftung Alten Eichen von 1596. Beide Stiftungen blicken auf ein Jahrhunderte währendes Engagement in der bremischen Bürgergesellschaft zurück und sind bis heute ein unverzichtbarer Bestandteil der Kinder- und Jugendhilfe in Bremen.

Die Gesellschaft ist Mitglied im Diakonischen Werk Bremen e.V., dem Diakonischen Werk der evangelischen Kirche in Deutschland.
Die Gesellschaft verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne des Abschnitts „steuerbegünstigte Zwecke“ der Abgabeordnung. Die Gesellschaft ist selbstlos tätig. Sie verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Zwecke.
Die Gesellschaft führt ihre Einrichtung auf kirchlich-diakonischer Grundlage und ist auf die Bekenntnisgrundlage der Bremischen Evangelischen Kirche verpflichtet. Gegenstand der Gesellschaft sind alle Arbeitsfelder der Jugendhilfe, insbesondere im Sinne des 4. Abschnittes des SGB VIII.
Die Förderung soll auch durch die Sammlung und Beschaffung von Mitteln für die Verwirklichung der satzungsmäßig bestimmten förderungsfähigen Zwecke durch andere gemeinnützige Körperschaften erfolgen.
Das Kuratorium der Diakonischen Jugendhilfe Bremen gemeinnützige GmbH ist je zur Hälfte aus dem Vorstand der Stiftung St. Petri Waisenhaus von 1692 in Bremen und dem Kuratorium der Stiftung Alten Eichen von 1596 besetzt.

Kuratorium

Das Kuratorium der Diakonischen Jugendhilfe Bremen gemeinnützige GmbH

von der Stiftung St. Petri Waisenhaus von 1692 in Bremen
• George Muhle (stellv. Vorsitzender)
• Hermann Bosse
• Dr. Bernhard Martini
• Tobias Stuber

Von der Stiftung Alten Eichen von 1596
• Peer-Wulf Herrmann (Vorsitzender)
• Dr. Ulrike Klingner-Schmidt
• Jan-Hendrik Graunke
• Dr. Malte Köster

Aktuelles

Satzung