babySignal: Mit den Händen sprechen – Gebärden für Babys
„Wenn mein Kind mir nur sagen könnte, was es möchte…“ Gebärden für Babys ermöglichen genau dies: Sie bilden eine Brücke für die Kommunikation zwischen Eltern und Kind, schon bevor es die ersten Worte sprechen kann.
babySignal steht für Freude an gemeinsamer Kommunikation zwischen Eltern und ihrem Baby und fördert die Bindung zwischen Eltern und Kind.
Die Motorik von Kleinkindern ist bereits soweit ausgebildet, dass sie einfache Handzeichen erlernen können. So lassen sich Bedürfnisse wie „essen“, „trinken“ oder Beobachtungen wie „Licht an“ oder „Hund“ ganz einfach mit den Händen ausdrücken. Für Eltern ist es ein faszinierendes Erlebnis zu sehen, wie ihre Kinder sich ihnen mit den Händen mitteilen und wie glücklich es die Kleinen macht, sich verstanden zu fühlen.
Besonders wertvoll sind Gebärden auch, wenn die Aussprache von Wörtern noch schwer fällt. Gebärden sind wie ein Fenster zu den Gedanken des Kindes im ersten und zweiten Lebensjahr.

In den babySignal-Kursen lernen Eltern und Kinder (Alter ca. 6 – 24 Monate) auf spielerische Art Babyzeichen für den Alltag. Wir zeigen Gebärden aus der Deutschen Gebärdensprache.
babySignal steht für den frühen Dialog!

Im ORANGE HOUSE bietet babySignal-Kursleiterin Tina Marie Tietjen Anfängerkurse ab 04.09.2018, immer dienstags 10.00-10.45 Uhr an. Es finden 8 Termine statt. Die Teilnahmegebühr beträgt 50,00€. Gegen Vorlage eines Bescheides des Jobcenters (ALG II) oder eines Studentenausweises können Sie die ermäßigte Anmeldung für 5 € auswählen.

Melden Sie sich bitte über die Website Bremer Fortbildungsinstitut für Kinder- und Jugendhilfe online an.